Einfache Neubewertung vom Lager mit ERP Software

Kennen Sie das? Beim Monatsabschluss stellen Sie fest, dass einige Artikel mit zu hohen und andere Artikel mit zu tiefen Einstandspreisen bewertet wurden. Aufgrund dieser Abweichungen wurden auch die Lagerwerte in der Finanzbuchhaltung falsch bewertet. Was können Sie tun?

Die ERP Software Microsoft Dynamics NAV bietet für diese Herausforderung eine einfache und schnelle Lösung. Mit dem Neubewertung Erfassungsjournal können Einstandspreise und Einstandswerte für Artikel, die bereits an Lager sind, korrigiert werden.

Kostenlose Beratung anfordern
Wie können neue Werte bei der Neubewertung von Artikeln eingegeben werden?

Bevor der Artikel neu berechnet werden kann, muss im Erfassungsjournal der berechnete Wert des Artikels hinterlegt werden. Dann kann der neue Wert des Artikels wie folgt eingeben werden. Füllen Sie das Erfassungsjournal mit den berechneten Werten. Wahlweise können Sie hier zwischen einer manuellen Erfassung oder einem Batchauftrag wählen.

Sobald das Erfassungsjournal ausgefüllt ist, wählen Sie die erste Zeile, die Sie neu bewerten möchten. Im Feld Stückkosten (neu bewertet) geben Sie die neuen Stückkosten ein oder Sie geben den Gesamtbetrag im Feld Lagerwert (neu bewertet) ein.

Die entsprechenden Felder werden dann automatisch aktualisiert. Achten Sie darauf, dass das Feld Betrag die tatsächliche Änderung des Lagerwertes für den ausgewählten Lagerposten zeigt. Dieses Feld berechnet die Differenz zwischen den Feldern Lagerwert (berechnet) und Lagerwert (neu bewertet).

Sobald die Neubewertung beendet ist, können Sie das Erfassungsjournal buchen.

Diesen Vorgang können Sie für alle Posten wiederholen, die Sie neu bewerten möchten.

Der grosse Vorteil vom Neubewertung Erfassungsjournal?

Diese Wertkorrekturen der Lagerbestände sind mit dem Neubewertung Erfassungsjournal viel einfacher, da diese Wertkorrektur nicht durch eine neue Rechnung korrigiert werden muss, sondern einfach der Lagerbestand neu bewertet werden kann.