Was ist "Infrastructure-as-a-Service" IaaS?

„IaaS“ steht für Infrastructure as a Service. Bei „IaaS“ werden IT-Ressourcen, wie etwa Rechenleistung, Speicherplatz, und Netzkapazitäten als bedarfsgerechter Dienst zur Verfügung gestellt. Sie beziehen die Leistungen, die Sie tatsächlich brauchen. Die Abrechnung erfolgt nach Nutzung zu monatlichen Fixpreisen. Selbstverständlich können die jeweiligen Dienste jederzeit angepasst und bei Bedarf nach oben und nach unten skaliert werden.

Warum setzen immer mehr Unternehmen auf diesen IT Dienst?

Viele von unseren Kunden entscheiden sich für einen IaaS-Dienst, da Sie die Kosten für die Investition und den Betrieb einer eigenen IT-Infrastruktur scheuen. Auch fehlt die Flexibilität und die Möglichkeit Ressourcen schnell zu skalieren. Viele Kunden starten mit einem Service, wie etwa die Replikation der lokalen geschäftskritischen Anwendungen in die Cloud, so dass bei einem Ausfall der lokalen Infrastruktur der Betrieb weiterhin gewährleistet wird. Schritt für Schritt kann der Betriebs- und Wartungsaufwand von weiteren lokalen Services (z.B.: Backup, Mailserver) durch die Migration in die Cloud reduziert werden. 

Welche Vorteile bringt "IaaS"?
  • Bereitstellung der gewünschten IT-Services nach Bedarf
  • Elastische Skalierbarkeit der Cloud-Dienste und Leistungen (vertikal wie horizontal)
  • Nutzungsabhängige Verrechnung
  • Garantierte Verfügbarkeit der Services
  • Dienste sind einzeln oder in Kombination nutzbar
  • Sehr hohe Sicherheitsstandards und Aktualität
  • Klar kalkulierbare monatliche Kosten
  • Keine Investitionskosten für den Erwerb von Hardware 
  • Keine Aufwände für die Wartung und Aktualisierung von Ihrer IT-Umgebung
Björn Gächter
Leiter IT-Kundenbetreuung
„In den letzten 24 Monaten hat sich jeder 2. Kunde für einen IT-Dienst auf der Microsoft Azure Plattform oder der Alpha Private Cloud entschieden. “
Azure Plattform
IaaS auf Basis von Microsoft Azure

Microsoft Azure ist eine hochskalierbare Cloud-Plattform von Microsoft über die verschiedene Dienste bezogen werden können:

  • 90% aller Fortune 500 Unternehmen verwenden Microsoft Cloud 
  • 120.000 Neue Azure-Kundenabonnements pro Monat
IaaS im Geschäftsalltag. 2 Beispiele.

Wir haben für Sie zwei Anwendungsszenarien zusammengestellt und beschreiben, wie Kunden von uns "IaaS" auf der Microsoft Azure Plattform verwenden. 

Szenario 1: Fileserver aus der Cloud

Mit dem Fileserver auf der Microsoft Azure Plattform hat die Firma neu die Möglichkeit den Speicher im laufenden Betrieb zu skalieren. Vor allem kann das Unternehmen Belastungsspitzen so gut abfangen und profitiert von niedrigeren Speicherkosten in der Cloud. Gleichzeitig entfällt der Aufwand für die Hardware-, Kapazitäts- und Budgetverwaltung, der bei lokalen Dateiservern anfällt. Die gemeinsame Dateinutzung im Unternehmen gestaltet sich zudem einfacher und kosteneffizienter.

Szenario 2: Datenbank als Service beziehen

Das Unternehmen scheute sich vor den Kosten und dem Aufwand, den SQL-Server aufzusetzen, die entsprechenden Lizenzen für Betriebssystem und Datenbank laufend zu aktualisieren. Aus diesem Grund entschied man sich die Microsoft SQL-Datenbank auf Microsoft Azure zu beziehen. Ein grosser Vorteil von "Datenbank als Service" ist die garantierte Verfügbarkeit von 99.99%. Diese sehr hohe Verfügbarkeit würde – lokal betrieben – sehr hohe Investitionskosten mit sich bringen. Darüber hinaus lässt sich der "Datenbank Service" sehr schnell und ohne Unterbruch skalieren. Tagsüber greifen viele Mitarbeiter auf die Datenbank zu und die Datenbankleistung wird vollautomatisch nach oben skaliert. In der Nacht und am Wochenende hingegen sind die Zugriffe stark reduziert und die bezogene Leistung für den Datenbankservice kann reduziert werden. Das macht den Datenbankservice für das Unternehmen sehr attraktiv.

Ich berate Sie gerne persönlich
Björn Gächter
Björn Gächter

Leiter IT- Kundenbetreuung
+41 58 200 14 14