IT Trends 2017. Ein Blick

Das Jahr 2017 ist nicht mehr ganz so jung. Wir blicken fast schon auf das erste Halbjahr retour. Capgemini hat IT Trends für 2017 Ende letzten Jahres auf einer Grafik zusammengefasst und 9 Punkte auf die Agenda für CIOs geschrieben. Erfahren Sie hier mehr zu den einzelnen Bereichen: 

Kostenlose Beratung anfordern
Das sind die IT Trends 2017
IT Trends 2017
1. Ausbau der Digitalisierung

Im 2017 steigt die Cloud Nutzung weiter - der Anteil der IT Services die aus der Cloud bezogen werden sind im Jahr 2017 noch weiter gestiegen. 8 von 10 der befragten CIOs gehen davon aus, dass die Digitalisierung die Geschäftsmodelle beeinflusst und es starke Veränderungen gibt. 

2. Steigerung der Effzienz

Die effiziente Abwicklung von Prozessen steht auf der Agenda von CIOs immer oben. Ist eine Effizienzsteigerung doch in den meisten Fällen an die Einsparung von Kosten gekoppelt. Wer will das nicht? Wie jedoch die Effizienz steigern? Hier liefern Technologien und Cloud Services die Möglichkeiten die Effizienz der Prozesse zu steigern. Beispielsweise unterstützt der elektronische Datenaustausch die Automatisierung von Geschäftsprozessen und verspricht damit gleichzeitig die effiziente Abwicklung von Prozessen.

3. Reduzierung der Kosten

Die Verwaltung der IT Umgebung nimmt zu. Die Anforderungen an eine sichere und stabil laufende Umgebung werden höher. Es ist für Unternehmen anspruchsvoll die IT-Umgebung an den neuesten technologischen Entwicklungen auszurichten und entsprechend zu schützen. Mit den Bezug von Managed Services beziehen Sie definierte, standardisierte IT Services zu monatlichen Fixpreisen. Diese klare Kostentransparenz hilft Unternehmen Kosten zu sparen. 

4. Erhöhung der Datensicherheit

Cyberkriminalität, Hackerangriffe, Spam - die zentrale Frage für Unternehmen bleibt. Wie kann ich mein Unternehmen effektiv vor Angriffen schützen? Das Thema Datensicherheit ist ein sehr entscheidender Punkt. Dies zeigt auch die Wichtigkeit für Unternehmen. Dennoch fällt es KMU Betrieben schwer mit den technischen Anforderungen in punkto Datensicherheit Schritt halten zu können. Inzwischen beziehen darum immer mehr Unternehmen die Datensicherheit als externen Dienst. 

5. Verbesserung der Informationsauswertung und -nutzung

Big Data ist ein grosser Begriff. Noch nicht einmal 20% betreiben eine oder mehrere Big-Data Anwendungen. Das sind wenige, wenn man bedenkt, welchen Nährboden diese Daten liefern. Einen Nährboden für fundierte Entscheidungen, Innovationen, Produktverbesserungen und der Verbesserung vom Kundenerlebnis. Viele scheuen den Aufwand, obwohl es inzwischen sehr mächtige Tools aus der Cloud gibt wie etwa Microsoft Power BI. 

 

6. Entwicklung neuer innovativer IT- Produkte und Services

Moderne Technologien halten Einzug in verschiedene Branchen und liefern vielseitige Möglichkeiten für die Entwicklung von Geschäftsmodellen und damit verbunden innovativer IT-Produkte und Services.   

7. Erhöhung der Endkunden-Zufriedenheit

Unternehmen haben immer mehr Schnittstellen zu Endkunden sei es über Online-Shops, Apps usw.. Mit diesen Berühungspunkten haben Unternehmen auch die Gelegenheit die Zufriedenheit von Endkunden zu erhöhen und Endkunden ein Erlebnis zu bieten. Wir merken auch CIOs nimmt die Bedeutung 

8. Verkürzung der Release-Zyklen

Die Release Zyklen zu verkürzen stossen immer mehr CIOs an und erhöhen damit nicht nur die Sicherheit sondern bleiben auch gegenüber dem technologischen Fortschritt offen. Am Anfang erhöht dies die IT Ausgaben zwar kurzfristig auf mittel bis lange Sicht lohnt sich diese Philosophie jedoch für Unternehmen. 

 

9. Reduzierung der technologischen Lücke zum Wettbewerb

Technologie hilft die Wettbewerbsposition auszubauen und zu stärken. Für CIOs ist die Reduzierung der technologischen Lücke zum Wettbewerb bedeutend.