MAZ
Persönlicher Hintergrund

Seit März lebe ich mit meiner Frau und meiner kleinen Tochter in St. Gallen. Gelernt habe ich Polymechaniker und später das Studium zum Wirtschaftsingenieur gemacht. Beruflich war ich lange Zeit in Asien. Die ERP Software Microsoft Dynamics NAV kenne ich kundenseitig sehr gut und verstehe daher die Sicht des Kunden und die damit verbundenen Bedürfnisse. In meiner Freizeit verbringe ich gern Zeit mit meiner Familie, erkunde die Ostschweiz mit dem Mountainbike oder gehe joggen. Ich bin interessierter Laie der Astronomie und natürlich interessiere ich mich auch privat für Software und Technik im Allgemeinen.

Was macht für dich gute Kundenbetreuung aus?

Für mich steht ein guter Support auf verschiedenen Säulen. Guter Support hat für mich mit Professionalität und Vertrauen zu tun und damit, dass rasch reagiert und das Bedürfnis entsprechend gut und professionell erfüllt wird. Dann aber auch dem Kunden mögliche Varianten und Potentiale aufzuzeigen, damit die optimale Lösung realisiert werden kann. So begleiten wir den Kunden auf seinem digitalen Weg. Natürlich zeigt sich guter Support auch darin, greifbar zu sein - nahe beim Kunden. Wir kennen die Prozesse unserer Kunden und die damit verbundenen Bedürfnisse und haben daher mit den meisten Kunden eine langjährige und enge Beziehung.

Was gefällt Dir an Deiner Tätigkeit?

An meiner Tätigkeit schätze ich vor allem den täglichen Kontakt mit den verschiedenen Personen aus den unterschiedlichsten Branchen - mit den unterschiedlichsten Bedürfnissen. Es ist schön mitzuhelfen, Herausforderungen zu lösen und auch den Kunden in der Entwicklung zu begleiten. Gemeinsam mit einer Mannschaft am Erfolg vom Kunden zu arbeiten, finde ich spannend.

Was willst du im Bereich Kundenbetreuung bewegen?

Am liebsten wäre mir, wenn die Herausforderungen des Kunden bereits gelöst sind, bevor er es überhaupt merkt. Kurz, dass wir unsere Kunden proaktiv unterstützen können. Wir machen bereits die besten Erfahrungen bei einigen Kunden mit „Managed Services“ und können so Jobs permanent überwachen, die im Hintergrund laufen.