von Patrick Glauser | 27. März 2019

Die Warnzeichen, um eine veraltete Buchhaltungssoftware zu erkennen.

Viele kleine Unternehmen oder Startups entscheiden sich zum Zeitpunkt ihrer Gründung zunächst für die Buchhaltungsdienste eines Treuhänders oder für eine einfache Lösung für die Buchhaltung nach Schweizer Recht. Das passende Buchhaltungsprogramm hilft am Anfang vor allem bei der Führung einer doppelten Buchhaltung, aber auch bei der zentralen Verwaltung von Unternehmensadressen, der effizienten Erstellen von Rechnungen und Belegen, bei Banküberweisungen mit E-Banking oder dem Erstellen einer einfachen Bilanz.

Mit der Zeit steigen jedoch die die Anforderungen an die eingesetzte Buchhaltungssoftware. Der Wunsch nach mehr Möglichkeiten und Funktionen steigt und die Verantwortlichen für Bereiche wie Finanzbuchhaltung, Warenwirtschaft, Lohnbuchhaltung oder der Kundenservice verlangen nach umfangreicheren Software Modulen und wichtigen Information für das Abbilden ihren spezifischen Anforderungen.

Dann reicht die herkömmliche Buchhaltungssoftware in den meisten Fällen nicht mehr aus und viele Unternehmen stossen mit Ihrer Buchhaltung an die Leistungsgrenze. Auf dem Weg in die Professionalisierung begeben sich die meisten Unternehmen in dieser Phase auf die Suche nach einer leistungsfähigen ERP Lösung mit einem integrierten Buchhaltungsprogramm und mit professionellen betriebswirtschaftlichen Auswertungen.

Kostenlose Beratung anfordern
​Wann ist der richtige Zeitpunkt für den Umstieg von einer Buchhaltungssoftware auf ein professionelles ERP System mit Finanzbuchhaltung?

Ihr Team erfasst wichtige Daten von Hand? Ihre Mitarbeiter erledigen viele Tätigkeiten manuell? Viele Ihrer Arbeiten würden sich automatisch im Prozess erledigen lassen? Wenn Sie einer dieser Fragen mit ja beantworten können, dann ist dies der richtige Zeitpunkt das aktuelle Buchhaltungsprogramm kritisch zu hinterfragen und den Umstieg auf eine ERP Software mit integrierter Buchhaltung im Detail zu prüfen. In den meisten KMU sind die Einsparungspotentiale durch die Anschaffung eines integrierten ERP Systems enorm. Vor allem die Vermeidung von sogenannten Daten- und Softwaresilos steigert Ihre Effizienz und verhilft Ihnen zu durchgängigen Prozessen, zu Automatisierungen und vor allem zu Daten auf Knopfdruck und dies vom Einkauf bis in die Buchhaltung.

Ungenütztes Potenzial aufdecken

In der Hektik des Tagesgeschäfts werden in Schweizer KMU die Anzeichen und vor allem das Potential von einem solchen System oft unterschätzt oder der Entscheid wird aufgeschoben, da man mit dem bewährten und "alten" Buchhaltungsprogramm irgendwie immer noch arbeiten kann. Auf lange Sicht bleibt damit viel Potenzial für Ihr Unternehmen auf der Strecke. Eine gute Buchhaltungssoftware kann zwar viel, deckt aber hauptsächlich die spezifischen Anforderungen rund um die Buchhaltung ab.

Gesteigerter Aufwand in der Administration

In den meisten Fällen steigen in einem wachsenden Unternehmen die administrativen Leistungen in Verbindung mit manuellen Tätigkeiten. So zum Beispiel der Einzelhändler, dem Umsätze entgehen, weil seine bestehenden Daten nicht mit dem Online Shop verknüpft sind. Oder der Produzent, der mithilfe von 320 Tabellen versucht, sämtliche Aspekte seines Geschäfts – von Stücklisten, verschiedenen Kostenstellen bis hin zu den Lieferadressen seiner Kunden – optimal zu steuern. Oder aber auch die Non-Profit -Organisation , der Fördermittel entgehen, weil grundlegende Controllingwerkzeuge für einen Vergleich schlichtweg fehlen. Wie empfehlen die Buchhaltungsprogramme wiederkehren zu hinterfragen und damit zu prüfen, ob diese mit den Unternehmensanforderungen noch übereinstimmen.

Dieses E-Book fasst verschiedene Situationen zusammen, um zu erkennen, wann ein Wechsel von einem Buchhaltungsprogramm auf eine leistungsfähige Software für KMU von Vorteil ist. Sie erfahren mehr zu Beispielen aus der Praxis und lernen von den Erfahrungen anderer Entscheider aus dem KMU - Bereich.

Jetzt herunterladen
E-Book mit Fallbeispielen für einen Wechsel auf ein modernes ERP System

In diesem E-Book geben wir einen Überblick über verschiedene Branchen und deren Bedürfnis. Wir sehen hier immer wieder auch, dass sich die Anforderungen an die Software-Lösungen vielfach auf andere Unternehmen übertragen lassen. Ihrem Unternehmen sollen die Fallbeispiele frühzeitig erkennen lassen, wann der richtige Zeitpunkt für den Wechsel von einer reinen Buchhaltungssoftware auf ein modernes ERP System - kurz ERP - ist.

Auf moderne Technologien verlassen können

Denn im Geschäftsalltag müssen Sie sich auf die Technologie und die Funktionen verlassen können - auf ein modernes ERP System, das hilft, Ihre unternehmerischen Ziele zu erreichen und Sie in den täglichen Kundendiensten bis hin zum professionellen Service unterstützt. Durch moderne Betreibungsarten können ERP Systeme schnell in Betrieb genommen werden. Hier hilft vor allem der Softwarebezug aus der Cloud.

Denn wo die herkömmliche Software für die Buchhaltung an die Grenzen stösst, nützen Sie mit der ERP Lösung aus dem Hause Microsoft einen modernen Standard, ausgerichtet auf KMU Unternehmen und immer auf dem neusten Stand - eine Software die mit Ihnen mitwachsen kann.

Was zeichnet die moderne ERP Software von Microsoft aus?

  • Daten auf Knopfdruck: Echtzeit-Einblick in Ihre Unternehmensleistungen
  • Durchgängige Lösung mit integrierter Finanzbuchhaltungssoftware abgestimmt auf die Schweiz
  • Automatisierung und Absicherung von Prozessen
  • Skalierung der Prozesse bei Wachstum
  • Einfaches Anbinden von Portalen, Webshops oder Partnern mit API Standardschnittstellen
Mehr erfahren
Sie suchen weitere Informationen zu Buchhaltungssoftware oder ERP Systemen?

Unter dem nachstehenden Link finden Sie detaillierte Informationen zu Finanzbuchhaltung, Anlage- und Lohnbuchhaltung inkl. den detaillierten Funktionen.

Zu den Branchenlösungen
Patrick Glauser
Patrick Glauser
Leiter Verkauf