Wandlungsfähigkeit dank ERP Software

Heute Schweiz, morgen China. Heute Fertigungsbetrieb, morgen Dienstleister. Das Gesetz des Lebens ist der Wandel. Wer als Unternehmen wettbewerbsfähig ist und bleibt, muss sich rasch und flexibel auf neue Gegebenheiten des Marktes einstellen können. Die Zyklen der Veränderung werden kürzer. Hier wird auch die Bedeutung einer flexiblen ERP-Software deutlich. Ebenso lässt sich die Tragweite der Entscheidung für ein ERP-System abschätzen. Denn ein gutes ERP-System muss in der Lage sein, flexibel mit den Anforderungen der Unternehmung mitwachsen zu können. Damit ist die softwaretechnische Unterstützung der Prozesse auch in Zukunft gesichert.

Kostenlose Beratung anfordern
Ein anpassungsfähiges ERP-System ist für Unternehmen ein Wettbewerbsvorteil

Unser Kunde entwickelte sich im Laufe der Jahre von einem Fertigungsbetrieb zu einem Anlagebauer mit hohen Dienstleistungsanteil. Das ehemalige ERP-System unterstützte diesen Wandel nicht. Um das Abwickeln der Geschäftsprozesse zu ermöglichen, stieg der manuelle Aufwand enorm an. Das Erfassen von Anfragen und Projekten musste von der weiteren Bearbeitung (Projektleitung, Fertigung, Lieferung von Komponenten) entkoppelt vorgenommen werden. Eine Person koordinierte die Fertigungs-, Liefer- und Installationsaufträge. Die umfangreichen und komplexen Anlagen generierten einen hohen manuellen Erfassungsaufwand. War diese Person nicht verfügbar, ging die Nachvollziehbarkeit verloren. In einer selbstgemachten Accesslösung wurden wiederum die Rechnungen von einer weiteren Person erstellt und verwaltet.

Komplette Integration der Geschäftsbereiche

Da das alte ERP-System die Prozesserweiterungen – und Anpassungen nicht unterstützte, entschied man sich mit Microsoft Dynamics NAV für ein flexibles ERP-System. Mit Microsoft Dynamics NAV wurde über das gesamte System eine komplette Integration der einzelnen Geschäftsbereiche realisiert. Hier punktet Microsoft Dynamics NAV bereits durch seine gute Grundintegration und Grundfunktionalitäten. Von der Projekterfassung als Offerte über die automatische Erstellung individueller Fertigungsaufträge bis hin zur Lieferung und Inbetriebnahme der Anlagen durch Service-Monteure wird alles durch den Projektleiter gesteuert und die erforderlichen Belege bis hin zur Rechnung automatisiert erstellt. Zu jedem Zeitpunkt im Projekt ist die Flexibilität in der Abwicklung gewährleistet. Das System unterstützt sämtliche Vorgänge vollständig intergiert. Der manuelle Aufwand zum Erfassen von Aufträgen wurde ebenso wie die Abhängigkeit von Einzelpersonen eliminiert.

Stabile Softwarebasis für Wachstum

Microsoft Dynamics NAV ist flexibel, trägt mit seiner modernen Architektur neuen Geschäftsprozessen Rechnung und wächst mit dem Unternehmen mit. Die ERP-Software lässt sich leicht erweitern, um neue Geschäftsfelder abzubilden, sodass Unternehmen in der Lage sind zu expandieren oder Kapazitäten zu erhöhen. Ihre Investition ist über viele Jahre gesichert.

Kurz zusammengefasst: Die Flexibilität der ERP-Software ist für den Geschäftserfolg der Firma sehr wichtig. Nur mit einer flexiblen Softwarebasis kann das Unternehmen die Prozesse entsprechend den Anforderungen adaptieren und auch in Zukunft von optimierten Prozessen profitieren.