Die Revision der Altersvorsorge 2020 wurde am Sonntag, 24. September 2017, an der Urne abgelehnt. Bei der AHV und den Pensionskassen bleibt damit vorerst alles beim Alten, nicht jedoch bei der Mehrwertsteuer.

Mit dem Nein zur Altersvorsorge 2020 wurden auch die 0,3 Mehrwertsteuerprozente, die zusätzlich für die AHV vorgesehen waren, verworfen. Diese wären anstelle der Zusatzfinanzierung für die Invalidenversicherung erhoben worden, die Ende Jahr ausläuft.

Damit sinkt der Normalsatz von 8,0 auf 7,7 Prozent und der Sondersteuersatz für die Beherbung von 3,8 auf 3,7 Prozent. Der reduzierte Satz für Güter des täglichen Bedarfs bleibt unverändert bei 2,5 Prozent.

Was bedeutet das für die ERP Software Microsoft Dynamics NAV?

Die Anpassung der Mehrwertsteuersätze muss in innerhalb der ERP Lösung Microsoft Dynamics NAV (vormals Navision) auf den 1. Januar 2018 vorbereitet werden und bedarf einiger Schritte. Unseren Kunden stellen wir eine Checkliste zur Verfügung. Anhand dieser Checkliste können Sie die notwendige Einrichtung selbst vornehmen. 

Eine Frage? Ich berate Sie gerne persönlich
Marcel Eugster
Marcel Eugster

Leiter Dynamics ERP & CRM
+41 58 200 14 14