Wir stellen vor: Kantonsspital Winterthur

Das Kantonsspital Winterthur (KSW) gehört zu den zehn grössten Spitälern der Schweiz und befindet sich im Herzen von Winterthur. Mit 3'500 Mitarbeitenden und 500 Betten stellt das KSW in der Region Winterthur die medizinische Grundversorgung sicher und erbringt zusätzlich Leistungen der spezialisierten Versorgung für die umliegenden Spitäler.

Das waren die Herausforderungen

Die Lösung, welche das KSW im Einsatz hatte war langsam „end of life". Denn weder konsistente Adressdatenbank noch Zuständigkeiten im Bereich Adressmanagement konnten im Sytsem abgebildet werden. Die Anbindung von Zweit- oder Drittsystemen konnte bis dato nicht dargestellt werden. Um den veränderten Anforderungen gerecht zu werden und die Prozesse zu vereinheitlichen, entschied sich das KSW für die Evaluation eines neuen  CRM-Systems. Wichtige Punkte, die das neue System erfüllen sollte, sind die Durchgängigkeit der Datenbank und History sowie Möglichkeiten im Bereich Marketing wie beispielweise das Kampagnenmanagement.

Durch die Neueinführung möchte das Spital den Fokus auf intensivertes Zuweisermanamgent setzen und den hohen, manuellen Pflegeaufwand der einzelnen Sekretariate bestmöglich optimieren und den Aufwand auf das Geringste reduzieren.

Darum hat sich das KSW für Microsoft Dynamics CRM entschieden
  • Die Integration in die Office 365 Umgebung
  • Flexibilität und Möglichkeiten zur Anbidung an NAV via Orchestra (Middleware)
  • Einfache und benutzerfreundliche Oberfläche, entsprechend kurze Einarbeitungszeit
  • Individualisierung der Oberfläche durch das selbständige Verwalten und Hinzufügen von Schaltflächen
  • Integrierte Reporting-Funktion mit Dashboards, welche nach Belieben erstellt und angepasst werden können
  • Moderne SaaS-Lösung in der Cloud, ermöglicht kostengünstigen und wartungsarmen Betrieb im Vergleich zur bisherigen on premises-Lösung
Oberfläche_CRM_spitäler_NEW3
Ernst Lanz
Projektleiter | Kantonsspital Winterthur
„Wir konnten durch die Einführung des Dynamics 365 CRM alle Adressstämme vereinheitlichen und den Arbeitsaufwand der einzelnen Sekretariate auf ein Minimum reduzieren. Die daraus gewonnene, saubere Adressdatenbank, bildet nun die Basis für das ausgebaute Zuweisermangement und sämtliche Marketing-Aktivitäten.“
So profitiert das KSW heute von der CRM-Lösung

Durch die Einführung des CRM-Systems kann die Beziehungspflege zu den bestehenden Zuweisern intensiviert werden. Das CRM unterstützt das Kantonsspital zudem in der Gewinnung neuer Ärzte und Praxen. Dadurch ermöglicht dem KSW die gezielte Segmentierung der Zuweiser: So können die entsprechenden Ärzte und Praxen gezielt adressiert werden.

Ebenfall können Schnittstellen zur Integration interner und externer Datenquellen angebunden werden und die Aktitväten-Historie und Beschwerdenmanagement verbessern die internen Prozesse.

Auch im Bereich Marketing kann das KSW von der neuen Lösung durch die Erstellung von Marketinglisten sowie Kampagnen profitieren und umfassende Reportings mittels eigenen Dashboards erstellen.

Zur Referenzübersicht
Sie haben Fragen oder benötigen weitere Informationen?

Nina Raschle | Solution Sales Specialist

Dann stehe ich Ihnen gern persönlich zur Verfügung. Sie erreichen mich telefonisch unter 058 200 14 14 oder Sie können ein direktes Beratungsgespräch mit mir buchen. Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. 

Das könnte Sie auch interessieren: